Freitag, 29. November 2019

Bauunternehmen verspielen wertvolle Potenziale für mehr Image, Bekanntheit und Umsatz


Unternehmen nutzen die Chancen, die Bauherren-Bewertungen ihnen für eine gelungene Außendarstellung bieten, viel zu wenig. Deshalb verspielen sie leichtfertig wichtiges Potenzial und damit Möglichkeiten, ihr Image, ihre Bekanntheit, Marge und Wachstum zu stabilisieren und zu fördern.

Reputation des Bauunternehmens ist vor allem eine Frage der Positionierung im Internet

Bauinteressenten wiederum vertrauen Bewertungen erfahrener Bauherren mehr als zum Beispiel denen ihrer persönlichen Freunde oder Empfehlungen von Fachleuten. Bauunternehmen, die es verstehen, mit online-Qualitätsbewertungen eine gute Außen-Reputation aufbauen, stehen deshalb in der Hitliste neuer Bauinteressenten zu Recht ganz oben.

Authentizität und Glaubwürdigkeit an vorderster Stelle

Nichts geht dabei über ein transparentes, glaubwürdiges Qualitätsprofil, das aus authentischen Quellen, also von Bauherren, stammt. Im Netz veröffentlicht, ist mit von Bauherren vermittelten Qualitätsbewertungen eine absolut eindeutige, individuelle Abgrenzung vom Wettbewerb möglich.

Nur das ist authentisch!
Damit ist vor allem die Stärkung des Qualitätsimage mit Steigerung der Bekanntheit im angestammten Einzugsgebiet verbunden. Dafür sorgt die virale Marktdurchdringung im Internet, die allen klassischen Methoden aus dem Marketing weit überlegen ist.

Differenzierungen über Homepages für Bauinteressenten nahezu unmöglich

Jeder Bauinteressent recherchiert seine Favoriten im Internet. Das gehört zu seinem ganz normalen Suchverhalten. Schließlich beschreibt sich jedes Bauunternehmen im Netz als Qualitätsanbieter und an Webseiten Unterschiede zu erkennen, ist nicht möglich.

Also ist jede Information von Dritten wichtig. Hier sind es Kommentare in Foren, dort die Präsenz im Immoscout, an anderer Stelle eben authentische Bewertungen, sowohl auf der Homepage als auch in Qualitäts-Plattformen.

Recherchiert wird immer und überall!

Das Suchverhalten der Bauinteressentinnen fördert alles zutage, was im Netz steht und relevant ist. Dabei entscheidet die Wertigkeit, also die Qualität in Verbindung mit der Aktualität der recherchierten Informationen über deren weitere Verwendung. Dabei geht es nicht allerdings um Häuser, wie vielfach geglaubt wird. Die Bewertung der Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Bauunternehmen ist zunächst wichtiger als alles andere.

Schriftliche Bauherrenbefragungen: Authentisch. Einzigartig. Kompromisslos.

Wie Unternehmen Qualitäts-Bewertungen ihrer Bauherren generieren und für Marketingzwecke einsetzen können und welche Akquisitions- und Umsatzchancen damit verbunden sind, zeigt das Qualitäts-Portal der BAUHERRENreport GmbH aus Kaarst.  Hier wird ganz bewusst ein anderer Weg als derjenige gegangen, auf dem alle im Markt anzutreffenden Anbieter von Gütesiegeln unterwegs sind.

So wird Qualität für jeden sichtbar!


Im Mittelpunkt stehen die Bewertungen erfahrener Bauherren

In der Qualitäts-Plattform des spezialisierten Dienstleisters, dem BAUHERREN-PORTAL, stehen ausschließlich Ergebnisse aus schriftlichen Bauherren-Befragungen. Übergebene Bauherren direkt in die Vorgehensweise einzubeziehen, ist einzigartig in Deutschland. Hier bewerten nicht Fachleute oder sporadische Prüfungen die Leistung von Bau-Unternehmen, sondern erfahrene Bauherren, die den gesamten Prozess auch durchlebt haben.

Verantwortlich für diesen Artikel: Theo van der Burgt (BAUHERRENreport GmbH)

Keine Kommentare:

Kommentar posten