Sonntag, 27. September 2020

Wie Bauunternehmen ihre Bauinteressenten ohne Umwege zum Abschluss führen

Für viele Bauunternehmen wäre es ein Leichtes, deren Bauinteressenten beim Wunsch nach ihrem Traumhaus besser zu unterstützen. Besser jedenfalls, als sie es heute tun. Die hier vorgestellte Vorgehensweise beinhaltet klare Vorteile für beide Seiten.

Dazu ein treffendes Zitat von Henry Ford:

"Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des andere zu verstehen".

Auf den Stuhl der Bauinteressenten setzen

Das genannte Zitat bringt es auf den Punkt: Mehr und intensivere Kundenorientierung ist gefragt. Setzen Sie sich mal auf den Stuhl des Bauinteressenten, um ihn, seinen Standpunkt und seine Bedürfnisse zu verstehen und dann auch entsprechend bedienen zu können.

Persönliche Sicherheit über allem

 


Für Bauinteressenten gibt es kein größeres Bedürfnis als ausreichende, persönliche Sicherheit. Und zwar im möglichst vielen Belangen. Dass diese deshalb gerne überprüfen möchten, ob sie in Ihrem Bauunternehmen ausreichende Sicherheit bekommen, ist folgerichtig absolut legitim.

Bauinteressenten mehr Sicherheit bieten

Ohne ausreichend Fakten in Richtung Sicherheit in der Kommunikation mit entsprechender Ansprache über das Internet-können Bauinteressenten nicht nachhaltig zum Abschluss motiviert werden. Das geht über kurz oder lang nicht mehr über schöne Fotos oder vielfarbige Broschüren und Kataloge, egal welcher Art. Das ist auch nicht nur über die persönliche Kommunikation hinzubekommen. Warum?

 


Jeder zeigt sich von der besten Seite

Jeder einigermaßen gut ausgebildete Fachberater oder Bauunternehmer versucht das auf ähnliche Weise, wie Sie es tun. Diese erzählen nur zu gerne über ihre herausragenden Leistungen und die vielen, angeblich so zufriedenen, Bauherren. Belastbare Beweise gibt es nur in dürftigem Umfang. Diese sind aber gefragt, denn nur sie objektivieren alle subjektiven Aus- und Eindrücke.

Qualitätsinformationen

Das persönliche Sicherheitsgefühl von Bauinteressenten wird immer dann ausreichend bedient, wenn Qualität ein Stück weit emotionalisiert wird. Dann prägt sich Nachhaltigkeit ein. Das geht am besten über schriftliche Bewertungen von Bauherren, die im Original nachzulesen sind. Diese erreichen Bauinteressenten garantiert, denn Bauherrenerfahrungen sind für sie buchstäblich Gold wert.

Bauherren befragen

 


Wir empfehlen dazu eine schriftliche Befragung aller Bauherren, deren Objekte in den letzten 12 Monaten übergeben und abgenommen wurden. Das Ergebnis liegt dann nach einigen Wochen belegbar auf dem Tisch. Eine solche Befragung ist authentisch, glaubwürdig und vor allem repräsentativ. Darin können Bauinteressenten schwarz auf weiß nachlesen, was für ihre Sicherheit als spätere Bauherren von Bedeutung ist.

Parameter der Befragung



Inhaltlich sollte die gesamte Zusammenarbeit im Fokus einer solchen Befragung stehen. Vom ersten Kontakt bis zur Übergabe des Bauvorhabens. Ein solches Ergebnis liefert viele, zunächst im Einzelfall subjektive, Eindrücke über den Baupartner. In der Summe gleichen diese sich dann wieder aus und die Gesamtbewertung ist entsprechend aussagefähig und belastbar.  

Veröffentlichung im Internet

Mit Qualitätsbewertungen von Bauherren können Bauunternehmen sehr professionelles, digitales Content-Marketing betreiben. Die Veröffentlichungen im Internet generieren eine hohe Reichweite. Diese bewirkt, dass Bauinteressenten bereits in einem frühen Stadium relevante Informationen erhalten. Dadurch nehmen sie schneller Kontakt auf und sind abschlussbereiter.

 


Vorteile scharfe Qualitätsabgrenzung und zusätzliche Bauaufträge

 

Für das Bauunternehmen entstehen durch veröffentlichte Qualitätsinformationen aus Bauherrenbefragungen eine Menge Vorteile: Die Abgrenzung von Wettbewerbern wird über das Qualitätsprofil deutlich schärfer. Die Bekanntheit im Einzugsgebiet wächst, mehr und qualifizierte Bauinteressenten kommen und generieren zusätzliche Bauaufträge.

Fazit:

Bauinteressenten wollen da abgeholt werden, wo sie stehen. Ihr Ansinnen ist es, mehr persönliche Sicherheit zu bekommen, als vergleichbare Wettbewerber ihnen geben.

Verkäufer und Fachberater in Bauunternehmen können dieser Erwartung entsprechen, indem sie Qualitäts-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen übergebener, erfahrener Bauherren systematisch in ihr Akquisitionskonzept einbauen. Dann verkürzen diese ihren Bauinteressenten den Weg zum Traumhaus.

PS: Nutzen Sie die Gelegenheit, zu deutlich reduzierten Werbekosten ein weithin sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung zu Ihren Wettbewerbern zu generieren!

BAUHERRENreport GmbH: Qualität. Einzigartig. Darstellen.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer)

 

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress               Jimdo               Blogspot

und im PR-Portal der Wirtschaft.

Samstag, 26. September 2020

Wie Bauunternehmen sich mit Content-Marketing besser präsentieren und Kosten sparen

Werbung soll nicht vielfarbig, viel versprechend und viel zu teuer, sondern vor allem erfolgreich sein. Aber wie der Volksmund richtig sagt: „Wer nicht wirbt, der stirbt“. Der Spruch passt, auch für Bauunternehmen.

Allerdings stellt sich gerade hier die Frage, mit welchen Inhalten und in welchen Medien zielführend geworben werden kann bzw. sollte. Das Ziel der Werbung besteht schließlich daraus, potenzielle Interessenten auf sich aufmerksam zu machen, deren Interesse zu wecken und am Ende dadurch neue Aufträge zu generieren.

Untersuchungen zeigen Werbewirksamkeit

Wir setzen uns mehr als 25 Jahre mit allen möglichen Themen aus den Bereichen Imagearbeit, Marketing und Werbung für Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen auseinander. Dabei war uns immer wichtig herauszufinden, mit welchen Medium tatsächlich neue Bauaufträge gewonnen werden. Denn sonst ist jeder Werbeaufwand für die Katz, egal wie klein, groß oder bunt er ist.

 


Empfehlungen und Internet führend

Das Ergebnis einer über mehrere Jahre andauernden Untersuchung in verschiedenen Bauunternehmen macht deutlich, dass das Empfehlungsgeschäft und das Internet die erfolgreichsten Auftragsgewinner sind.

Das wiederum haben wir zum Anlass genommen, ein eigenes Content-Marketing-Konzept zu entwickeln, das diese beiden Kanäle sinnvoll und preiswert miteinander kombiniert bzw. vereint.

 


An dieser Stelle ein Zitat von Karen Lamb:

"In einem Jahr wirst Du Dir wünschen, Du hättest heute angefangen".

In diesem Bonmot steckt auch eine Aufforderung, Dinge über Bord zu werfen, die nicht den erwünschten Erfolg bringen.

Übergebene Bauherren einspannen

Und so geht’s: Um herauszubekommen, ob Bauherren mit ihrem Baupartner zufrieden sind und ihn auch empfehlen, befragen wir diese in einem ersten Schritt. Das tun wir schriftlich, damit die Ergebnisse nicht nur authentisch, sondern auch verbindlich und belastbar sind.

 

Allerdings befragen wir nicht einfach irgendwelche Bauherren, sondern alle, deren Projekte in den letzten Monaten übergeben wurden. Dadurch kommt ein aktueller Erfahrungsschatz zusammen, der für Bauinteressenten von großer Bedeutung ist und unseren Kunden eine nachhaltige Wahrnehmung sichert.

Auswertung zertifizieren und veröffentlichen lassen

Als nächstes werden alle Ergebnisse komplett ausgewertet und zertifiziert, um deren Glaubwürdigkeit von neutraler Seite zu bestätigen. Dann werden diese mit vollständigem Prüfbericht und der Qualitätsurkunde unser BAUHERREN-PORTAL eingestellt.

 


Zusätzlich werden, streng an Qualitätsfakten aus der Befragung orientiert, Pressetexte verfasst und in PR-Portalen, Blogs, Foren und in die sozialen Medien eingestellt.

 


Konzept ersetzt klassische Werbung bei deutlich geringeren Kosten

Konventionelle Werbemittel benötigen unsere Kunden nicht mehr. Das spart eine Menge Geld. Die über das Internet erzielte Reichweite erhöht den Bekanntheitsgrad, grenzt unsere Kunden als Qualitätsanbieter der Region scharf vom Wettbewerb ab und sorgt für neue Nachfrage sowie zusätzliche Bauaufträge.

Fazit:

Bauinteressenten wollen dort abgeholt werden, wo sie stehen. Sie erwarten von Ihrem Bauunternehmen mehr persönliche Sicherheit, als Wettbewerber ihnen bieten können.

Verkaufsberater können dieser Erwartung entsprechen, indem sie Qualitäts-Bewertungen, Referenzen, Rezensionen mit Empfehlungen übergebener, erfahrener Bauherren systematisch in ihr Akquisitionskonzept einbauen. Und: Mit unserem Content-Marketing sparen sie teure Werbebudgets einfach ein.

PS: Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, Kosten zu sparen und mit deutlich reduziertem Werbeaufwand ein im Netz sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung zu Wettbewerbern zu erzielen.

BAUHERRENreport GmbH: Qualität. Einzigartig. Darstellen.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer)

 

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

 

Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress               Jimdo               Blogspot

und im PR-Portal der Wirtschaft.

… sowie natürlich im BAUHERREN-PORTAL bei unseren Kunden wie z.B. bei der EKB Massivhaus GmbH, Mönchengladbach, der Euro Massiv Bau GmbH, Duisburg, der Verfuß GmbH, Hemer und Köln, der Roth Baumeisterhaus GmbH, Germersheim, der Idea Dein Haus GmbH, Gera und Leipzig, der MHB Stumm GmbH, Münsingen, der Mutter Systembau AG, Waldshut-Tiengen, der Wirtz & Lück Wohnbau GmbH, Langenfeld und Solingen, der Wegener Massivhaus GmbH, Paderborn, der Meisterbau GmbH Teltow, Potsdam, der OSTRAUER Baugesellschaft mbH, Ostrau und Dresden, der CeDe Haus GmbH, Biedenkopf, der Grund Invest GmbH & Co. KG, Paderborn, der Ökowert PlanProjekt GmbH & Co. KG, Dresden, der Klee Haus Baupartner GmbH, Dessau-Roßlau, der Kreativ Massivhaus GmbH, Landau, der MHEL Massivhaus GmbH, Merseburg und Leipzig, der Plan-Concept-Massivhaus GmbH, Bonn, der PICK PROJEKT GmbH, Neuss, Grevenbroich und Düsseldorf, der reinsch:massivhaus GmbH, Bad Nauheim oder der VARWICK Architektur GmbH, Steinfurt und Münster.

Haus- und Wohnungsbau: Interessenten wollen handfeste Qualitäts-Fakten statt langweilender Werbung

Wenn es um die Darstellung ihrer Qualitäts- und Serviceleistungen geht, sind Bauunternehmen nicht besonders innovativ. Nahezu alle machen, was sie immer schon gemacht haben. Sie verteilen vielfarbige Broschüren, Kataloge oder Hausprospekte und basteln im Internet ein wenig an ihrer Anbieter-Homepage und digitalen Werbeanzeigen herum.

Klassische Werbung unproduktiv

Mal abgesehen vom Werbeaufwand je Bauauftrag, der durch diese Vorgehensweise ausgelöst wird, bringt diese Vorgehensweise Bauunternehmen nicht weiter als ihre Mitbewerber im Einzugsgebiet. Einen messbaren Vorsprung erzielen sie jedenfalls damit nicht.

Neue Aufträge generieren diese Werbemittel auch nicht. Dafür sind sie teuer und unproduktiv.

An dieser Stelle ein passendes Zitat

Vance Packard: "Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen. Kommunikation ist die Kunst, auf das Herz zu zielen, um den Kopf zu treffen".

Werbung bleibt Werbung

Es ist doch immer das gleiche Bild: Schöne Fotos, taffe Sprüche und flotte Slogans. So kennen wir Werbung. Bauunternehmen machen es keineswegs anders, auch wenn diese von einem Bauinteressenten im privaten Haus- und Wohnungsbau die größte, finanzielle Investition des Lebens erwarten

Was alle machen, ist nicht innovativ

Für eine besondere Abgrenzung reicht eine professionelle Homepage mit werblich gestalteten Texten nicht aus. Es ist auch müßig, Bauinteressenten die x-te Imagebroschüre aufzudrängen, die anschließend in der senkrechten Ablage verschwindet. Und es ist geheuchelt, wenn die Qualitäts- und Serviceleistungen eines Bauunternehmens mit Selbstdarstellungen und Eigenlob zusammengebastelt werden.

Werbung ist so viel zu vergleichbar. Dann bleibt sie eben nur Werbung. Das ist weder kreativ, noch innovativ.

Fakten liefern statt Werbebotschaften

Der Schlüssel liegt in der Kommunikation via Content-Marketing mit realen Qualitätsinformationen. Und genau diese sollten als Fakten von der Basis stammen. Dann sind sie definitiv authentisch und glaubwürdig.

 


Über eine Bauherrenbefragung sind solche Informationen übrigens jederzeit ohne Schwierigkeiten zu bekommen. Und: Was Bauherren über die Zusammenarbeit mit ihrem Baupartner zu berichten wissen, ist für Bauinteressenten nicht nur interessant, sondern vor allem relevant.

Qualitätsabgrenzung via Internet

Werden Ergebnisse aus repräsentativen Bauherrenbefragungen im Netz veröffentlicht, entsteht eine Reichweite, die den Bekanntheitsgrad des Bauunternehmens erheblich steigert und es als Qualitätsführer der Region positioniert. Das grenzt scharf ab und schafft eine starke Wahrnehmung des veröffentlichten Qualitätsprofils, das Wettbewerber so transparent und individuell nicht vorweisen können.

 


Bauinteressenten bekommen Sicherheit und gewinnen Vertrauen

Transparenz in Sachen Qualitäts- und Serviceleistung ist für Bauinteressenten ein echtes Sicherheitsplus. Sie bekommen dadurch bereits sehr früh eine bessere Orientierung und können schon vor der Kontaktaufnahme Vertrauen aufbauen, das ihnen in der Folge hilft, die richtige Entscheidung vorzubereiten.

 


Bauunternehmen: Alleinstellung mit allen Vorteilen

Im Vergleich zu anderen Anbietern gewinnt das Bauunternehmen einen echten Vorsprung in Form einer Alleinstellung als Qualitätsanbieter der Region. Dadurch gewinnt es mehr und qualifiziertere Bauinteressenten und generiert zusätzliche Bauaufträge.

Fazit:

Bauinteressenten wollen da abgeholt werden, wo sie stehen. Ihr Ansinnen ist es, mehr persönliche Sicherheit zu bekommen, als Wettbewerber ihnen geben. Bauunternehmen können dieser Erwartung entsprechen, indem sie Fakten in Form von Qualitäts-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen übergebener, erfahrener Bauherren systematisch in ihr Akquisitionskonzept einbauen.

PS: Nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit, mit deutlich reduziertem Werbeaufwand ein im Netz sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung zu Wettbewerbern zu erzielen.

BAUHERRENreport GmbH: Qualität. Einzigartig. Darstellen.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer)

 

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

 

Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress               Jimdo               Blogspot

und im PR-Portal der Wirtschaft.

Donnerstag, 24. September 2020

Als Bauunternehmen mit Qualitätsprofil sichtbare Fährte im Internet legen

Die Kernanforderung von Bauinteressenten an Bauunternehmen ist, dass diese im Internet gefunden werden, und zwar leicht und mit zielführenden Informationen.

Dabei recherchieren diese auch Erfahrungen von Bauherren mit dem Unternehmen, Details zur Zusammenarbeit mit diesem und aussagefähige Qualitäts- und Serviceleistungen. Denn das schafft nachhaltig Sicherheit und gibt Bauinteressenten ein erstes Vertrauen.

Authentische Qualitätsbewertungen veröffentlichen

Mit selbst gestrickten Texten und Lobhudeleien, die viele Homepages beinhalten, ist dies nicht zu realisieren. Wohl aber mit Qualitätsinformationen, die schriftlich von Bauherren vorliegen. Referenzen, Rezensionen und vor allem Testimonials gehören dazu.

 


Letztere sind besonders dann relevant, wenn sie in Form von Qualitätsbewertungen der Bauherren vorliegen, die verbindlich und repräsentativ eingeholt wurden. Professionell veröffentlicht entsteht damit ein Content-Marketing in Reinform. Für dessen Publikation stehen Qualitätsportale, PR-Plattformen, Blogs, Foren und die sozialen Medien zur Verfügung.

"Es geht um Inhalte - der Text muss so gut sein, dass man ihn nicht bemerkt" (Martin Radtke)

Für den Qualitätsauftritt des Bauunternehmens im Internet bedeutet diese Aussage, seinen Inhalt möglichst mit Grafiken und Bildern zu gestalten, um ihn dann mit textlichen Erläuterungen und Beilagen zu garnieren.

Qualität an Erfahrungen der Basis orientieren

Qualitätsaussagen auf der Homepage, von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern bzw. Geschäftspartnern sind nett, leiden allerdings immer an einem Glaubwürdigkeitsdefizit.

Anders verhält es sich, wenn diese in schriftlicher Form vorliegen und von übergebenen Bauherren stammen. Die wissen, worüber sie sprechen. Deren Qualitätsbewertung stehen für alle relevanten Fakten aus der Zusammenarbeit mit ihren Baupartnern und den von diesen beauftragten Nachunternehmern.

BAUHERREN-PORTAL: Von Bauherren für Bauinteressenten

 

Zu sehen ist das im BAUHERREN-PORTAL, der gemeinschaftlichen Qualitätsplattform der BAUHERRENreport GmbH und des ifb Institutes für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH. Hier werden die konkret über Bauherren ermittelten Qualitätsprofile geprüfter Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen transparent mit den relevanten Zertifizierungsdokumenten veröffentlicht.

 

Damit zeichnen sich diese Anbieter sichtbar als Qualitätsführer ihrer Einzugsgebiete aus und legen mit ihren Qualitäts- und Serviceprofilen eine unübersehbare Fährte mit scharfer Abgrenzung zum Wettbewerb. Das BAUHERREN-PORTAL verschafft ihnen mehr Reichweite und Bekanntheit sowie neue, qualifizierte Bauinteressenten mit zusätzlichen Bauaufträgen.

Fazit:

Bauinteressenten wollen dort abgeholt werden, wo sie stehen. Sie erwarten ausreichend persönliche Sicherheit von ihrem zukünftigen Baupartner, und zwar mehr, als Wettbewerber bieten. Fach- und Verkaufsberater in Bauunternehmen können diese Erwartung erfüllen, indem sie Qualitäts-Bewertungen, Referenzen, Rezensionen mit Empfehlungen übergebener, erfahrener Bauherren systematisch in ihr Akquisitionskonzept einbauen.

 


Auf diese Weise generieren sie einerseits mehr Aufmerksamkeit für die Qualitäts- und Serviceleistungen ihres Bauunternehmens. Andererseits reduzieren sie das Budget für konventionelle Werbemittel deutlich.

PS: Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, Kosten zu sparen und mit deutlich reduziertem Werbeaufwand ein im Netz sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung zu Wettbewerbern zu generieren.

BAUHERRENreport GmbH: Qualität. Einzigartig. Darstellen.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer)


In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu dessen Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorstechen und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgegrenzt werden soll, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

 

Mehr Informationen finden Sie auch in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress, Jimdo, Blogspot und im PR-Portal der Wirtschaft.

Mittwoch, 23. September 2020

Bauunternehmen können Konkurrenten aus Sicht von Bauinteressenten bereits im Netz überholen

Ein Bauunternehmen ist gut beraten, wenn es alles unternimmt, um mit wahren Begebenheiten und Fakten über Content-Marketing bereits im Internet einen Vertrauensvorschuss als echten Vorsprung bei Bauinteressenten zu generieren.

Weg führt über Qualitätsbewertungen von Bauherren

Über Qualitätsbewertungen und Empfehlungen übergebener Bauherren, die repräsentativ erfasst und transparent im Internet veröffentlicht werden, ist das möglich. Denn diese sind authentisch, glaubwürdig, belastbar und dadurch jeder konventionellen Werbung überlegen. Und: Dieser Weg ist weder zeitaufwändig noch kostenintensiv.

 


An dieser Stelle ein treffendes Zitat von Henry Ford:

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind“.

Bauherren befragen lassen

Um von Anfang an jedem Zweifler die Diskussionsgrundlage zu entziehen, sollten Bauunternehmer übergebene Bauherren extern befragen lassen. Denn das hat gewichtige Vorteile bezüglich der Neutralität und Objektivität.

 


Für eine spätere Veröffentlichung im Internet ist es wichtig, Ergebnisse zu erzielen, die belastbar sind und nicht angezweifelt werden. Außerdem schont der Weg über externe Profis die eigenen Ressourcen im Bauunternehmen und kostet auch nicht viel.

Im Netz abgebildete Qualitäts-Transparenz grenzt scharf ab

Jede Form einsehbarer Qualitätstransparenz, die alle relevanten Parameter für Bauinteressenten umfasst, schafft bei diesen zusätzliches Vertrauen, gewinnt neue Bauinteressenten und somit zusätzliche Bauaufträge.

 


Die Reichweite über das Internet generiert zudem eine enorme Verbreitung und damit einhergehende Steigerung des Bekanntheitsgrades im gesamten Einzugsgebiet. Auf Dauer gesehen kommt dadurch kein Bauinteressent an einem Qualitätsanbieter, der die Karten auf den Tisch legt, vorbei.


Bauinteressenten an richtiger Position abholen

Bauinteressenten wollen da abgeholt werden, wo sie stehen. Ihr Ansinnen ist es, einen Mehrwert und Vorteil an persönlicher Sicherheit zu erlangen. Ein Plus also, das Wettbewerber ihnen in dieser Form nicht geben können.

Fazit:

Verkäufer bzw. Fachberater in Bauunternehmen können diese Erwartung leicht erfüllen, indem sie Qualitäts-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen übergebener, erfahrener Bauherren systematisch in ihre Akquisitionsstrategie einbauen. Damit generieren diese eine sichtbare Qualitätsabgrenzung zu Wettbewerbern ihres Einzugsgebietes.

PS: Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, mit deutlich reduzierten Werbekosten ein weithin sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung zu Wettbewerbern zu erzielen.

BAUHERRENreport GmbH: Qualität. Einzigartig. Darstellen.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer)

 

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.


Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress               Jimdo               Blogspot

und im PR-Portal der Wirtschaft.

Wie Bauunternehmen an Schubkraft für die Akquisition und den Vertrieb gewinnen

Was glauben Sie, wie Bauinteressenten auf Ihr Angebot reagieren, wenn Sie ohne Aufforderung alle Qualitätsbewertungen von Bauherren der letzten 25 realisierten Objekte offenlegen? Einen größeren Vertrauensbeweis über das zu erwartende Qualitäts- und Serviceprofil können sie als angehende Bauherren bei Wettbewerbern sicher nicht erwarten.

Aktive Akquisition gewinnt wieder an Bedeutung

Ja, sie geht wieder los, die Schlacht um Bauinteressenten und Bauaufträge. Stellt sich die Frage, wie Bauunternehmen sich in dieser aufstellen, um besser zu sein als ihre Wettbewerber.


Eher passiv, so wie das in der Vergangenheit die Regel war? Oder eher aktiv und offensiv? Wie letzteres auf einzigartige Art und Weise möglich ist, lesen Sie in diesem Artikel.

An dieser Stelle ein Zitat von Sparky Anderson:

"Wenn Du nichts veränderst, wird sich auch nichts verändern. Verbesserung verlangt Veränderung".

Bauherren zu Wort kommen lassen

Diesem Zitat kann Rechnung getragen werden: Wer klug ist, verändert die bisherige Vorgehensweise in der Akquise und bezieht übergebene Bauherren über eine verbindliche Befragung in die Qualitätsbewertung seines Bauunternehmens ein.

Keiner ist in der Lage, annähernd besser beurteilen zu können, wie die Zusammenarbeit von Anfang bis zum Ende gelaufen ist, als übergebene Bauherren.

Emotionale Botschaften senden

Professionelle Bauunternehmer gestalten ihre Akquise mit emotionalen Botschaften, die von Bauherren stammen und für repräsentative Qualitäts- und Serviceleistungen des Bauunternehmens und dessen Handwerkspartner stehen.

Inhalte einer erfolgreichen Qualitäts-Berichterstattung

Erfahrene Bauherren können über Beratung und Architektur, Vertrags- und Budgettreue, Bauorganisation und Bauleitung, Handwerker, deren Leistungen und Nachbetreuung ebenso berichten wie über Termintreue, Baustellensauberkeit, Bemusterungen oder die Mängelbeseitigung.


Wohl gemerkt: Wir sprechen hier ausschließlich über tatsächlich erbrachte und bestätigte Qualitäts- und Serviceleistungen. Nicht über erfundene oder von Webmastern bzw. Agenturen werbetechnisch ausgelobte Themen.

Qualität im Netz sichtbar machen

Um die Schlagkraft in der Akquisition und im Vertrieb zu erhöhen, sollten Bauunternehmer im nächsten Schritt die Ergebnisse der Bauherrenbefragung textlich und grafisch auswerten und im Internet veröffentlichen.


Das schafft deutlich mehr Sichtbarkeit in der Region, generiert eine scharfe Abgrenzung und dadurch eine Wahrnehmung mit Erinnerungswert. Nicht nur die Homepage, sondern auch PR- und Qualitätsportale, Blogs, Foren und die sozialen Medien sind geeignete Multiplikationskanäle.

Fazit:

Bauinteressenten wollen dort abgeholt werden, wo sie stehen. Ihr Ansinnen ist es, mehr persönliche Sicherheit zu bekommen, als Wettbewerber ihnen geben.

Bauunternehmen können sich dieses Ansinnen zunutze machen, indem sie Qualitäts-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen übergebener, erfahrener Bauherren systematisch in ihre Akquisitionsstrategie einbauen. Das gibt auch Ihrer Akquise innovative Impulse und bedeutet mehr Absatz- und Umsatzerfolg im Vertrieb.

PS: Nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit, mit deutlich reduziertem Werbeaufwand ein im Netz sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung zu Ihren Wettbewerbern zu generieren!

BAUHERRENreport GmbH: Qualität. Einzigartig. Darstellen.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer)

 

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress               Jimdo               Blogspot

und im PR-Portal der Wirtschaft.