Donnerstag, 1. Februar 2018

Zertifizierte Bauqualität in der Neukundengewinnung im Hausbau professionell kommunizieren.


BAUHERRENreport GmbH. Es ist schon so eine Sache mit Qualitätsdarstellungen. Spitzenleistungen hat offensichtlich jeder zu vermelden. Egal ob der aus dem Fertigbau oder der Massivhaus-Herstellung kommt.

Sich selbst als Qualitätsanbieter zu bezeichnen, davor schreckt nahezu Keiner zurück. Egal wie diese im Detail aussieht! Vielleicht hat er irgendwo noch ein paar Referenzen abgeheftet. Prompt nutzt er auch diese, um die Glaubwürdigkeit seiner Qualitätsaussagen zu erhöhen. Das aber reicht heutzutage lange nicht mehr!

Sicherheit ist ein Leitmotiv für angehende Bauherren.

Jeder, der im Hausneubau etwas mit Verkauf zu tun hat weiß, wie wichtig das Thema Sicherheit für Bauinteressenten ist. Da hilft kein Beteuern der eigenen Qualität via gekonnter Selbstdarstellung. Was es braucht, ist entsprechende Transparenz in tatsächlich erbrachten Qualitätsleistungen.

Realität weit weg von Qualitätsleistungen!

Aus jahrelanger Erfahrung wissen wir, dass nur etwa jeder 20. sich als Qualitätsanbieter bezeichnen kann. Wohl gemerkt gemessen an der Zufriedenheit seiner übergebenen Bauherren. Um das zu überdecken, werden Anbieter kreativ. Sie erschaffen selbst gebastelte Gütesiegel oder versuchen über viele andere Wege, ihre Qualität besser darzustellen als diese ist. 

Qualitätsanbietern bieten sich neue, andere Wege.

Die beste Option besteht für echte Qualitätsanbieter darin, offen und transparent mit der Zufriedenheit seiner Bauherren umzugehen. Über Leistungsbewertungen! Deren Informationsgehalt kann überall eingesetzt werden. Repräsentative Qualitätsaussagen von Bauherren sind überzeugender als jedes Musterhaus, jede Image- bzw. Werbebroschüre und jeder Katalog.

BAUHERREN-PORTAL: Hier sind Qualitätsanbieter unter sich!

Die BAUHERRENreport GmbH hat, gemeinsam mit dem ifb INSTITUT, eine Qualitäts-Plattform namens BAUHERREN-PORTAL entwickelt. Diese ist einzigartig in Deutschland. Die Plattform enthält ausschließlich qualifizierte Leistungsbewertungen geprüfter Qualitätsanbieter.

Eine neue Ära der Qualitätsbewertung zur Interessentenunterstützung beginnt.

Das Herzstück des BAUHERREN-PORTALS besteht aus Qualitätsbewertungen, die vom ifb Institut auf schriftlichem Weg eingeholt werden. Bei übergebenen Bauherren, die diese verbindlich unterschreiben. Dabei wird seitens der Betreiber des BAUHERREN-PORTALS insbesondere auf Repräsentativität und einen ausreichenden Befragungszeitraum geachtet. Beide Faktoren sind wichtig, da sie direkten Einfluss auf Objektivität und Aussagefähigkeit der Ergebnisse haben.

Qualitätsbewertungen und Qualitätsaussagen im BAUHERREN-PORTAL.

Die Informationsbreite und -Tiefe der bewerteten Anbieter-Qualitätsprofile im BAUHERREN-PORTAL ist überzeugend. Alles, was für die Entscheidungsfindung eines Bauinteressenten erforderlich ist, wird hinterfragt. Nach erfolgter Zertifizierung werden die Leistungsbewertungen veröffentlicht.

Harte und weiche Fakten mit umfangreicher Bewertung.

Das sind Leistungsbausteine wie Planung, Architektur, Zusammenarbeit, Flexibilität, Bauleitung, Bauausführung etc. Alle werden von Bauherren bewertet. Ebenso das Leistungsprofil über alle beteiligten Fachhandwerker hinweg.

Details zum Vertragswesen, zur Budgetsicherheit, aber auch zur Bemusterung, Baustellensauberkeit, zu Restarbeiten und zur Mängelbeseitigung gehören dazu. Ganz wichtig die Bewertung von Kommunikation und Zusammenarbeit.

Am Ende entscheidet die persönliche Zufriedenheit.

Das wichtigste Kriterium ist die anzutreffende Bauherrenzufriedenheit. Aus ihr geht die Empfehlungsbereitschaft der befragten Bauherren hervor.

Die Qualität der Referenzaussage und die Tatsache, ob Bauherren erneut mit ihrem Baupartner bauen würden, runden das Bild ab.

BAUHERREN-PORTAL: Orientierung und Entscheidungshilfe.

Für Bauinteressenten ist es von Bedeutung, dass diese sich an Qualitätsinformationen objektiv orientieren können. Ist das erfolgt, können sie beruhigt ihre Entscheidung daran ausrichten.

Mehr erfahren Sie HIER.

Verantwortlich für diesen Artikel:

Theo van der Burgt


c/o BAUHERRENreport GmbH