Freitag, 31. Januar 2020

Warum Baubewertungsportale im Wettbewerbsumfeld immer wichtiger sind


Wir werden als Verbraucher durchschnittlich mit tausenden von Werbebotschaften pro Tag konfrontiert. Für Konsumenten gestaltet es sich deshalb oft schwierig, eine eigene Meinung über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu bilden.

Wie aber soll der Kunde eine richtige Kaufentscheidung treffen, wenn sich viele Produkte und Dienstleistungen in Aussehen, Inhalt, Preis und Leistungsversprechen gleichen?

Orientierung der Kunden an Bewertungsportalen

Um sich ein Bild über die Qualität, den Service, das Preis-Leistungs-Verhältnis, etc. zu machen, orientieren sich daher viele an Kundenbewertungen auf und an verschiedenen Bewertungsportalen. Was andere Kunden als Gleichgesinnte für gut befinden, kann nicht wirklich schlecht sein. Anhand von unabhängigen Meinungen, Feedback, Bewertungen und Empfehlungen informieren sich Konsumenten und treffen anschließend eine Kaufentscheidung.

Unternehmen profitieren durch wertvolle Kundeninformationen

Nicht nur auf Seiten des Kunden dient ein Bewertungsportal dazu, sich über die Qualität eines Produkts oder einer Dienstleistung zu informieren. Unternehmen und Dienstleister können durch Kundenbewertungen zum einen Vertrauen zu neuen Kunden aufbauen und zum anderen ihre Qualität und Kundenzufriedenheit analysieren und professionell demonstrieren.

Potenziale und Stärken in echte Chancen umwandeln, Schwächen ausmerzen

Durch das qualitative Kundenfeedback auf Bewertungsportalen lassen sich Potentiale, Chancen, Stärken und Schwächen erkennen und durch Optimierungen die Zufriedenheit der Kunden bis zur Neukundengewinnung steigern. Kundenbewertungen sind für Dienstleister die beste Werbung der Welt.

Sie steuern zum Online-Reputationsmanagement bei und helfen, Vertrauen und Authentizität bei potenziellen Neukunden zu schaffen.

Nutzung von Bewertungsportalen im digitalen Zeitalter

Gesellschaft und Kommunikation haben sich in den letzten 20 Jahren durch das Internet stark gewandelt. Während Empfehlungen früher ausschließlich über „Mund-zu-Mund-Propaganda“ unter Freunden und Bekannten ausgetauscht wurden, werden heutzutage Rezensionen und Empfehlungen auf Bewertungsportalen offiziell abgegeben und geteilt.

Durch die Veröffentlichung sind diese für viele weitere User und potenzielle Neukunden einsehbar und jederzeit erreichbar.

88 % der Konsumenten vertrauen Online-Bewertungen auf Bewertungsportalen inzwischen genauso oder mehr wie persönlichen Empfehlungen. Rund 89 % überprüfen sogar die Empfehlung von Freunden und Bekannten durch Bewertungen aus dem Internet. Mittlerweile ist es so, dass die Mehrheit der Verbraucher Online-Bewertungen bedeutendes Vertrauen schenkt.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (c/o BAUHERRENreport GmbH)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen