Donnerstag, 11. Mai 2017

Marketing und Hausverkauf im Fertig- und Massivhaus-Neubau: Image- und Auftragskiller Internet!

Schlechte Bewertungen im Netz sind mehr als ernst zu nehmen! Die Profis aus dem Hausverkauf kennen das: Plötzlich springen Bauinteressent ab, ohne ersichtlichen Grund, nach guten ersten Gesprächen.

Grund sind Plattformen, die jeden Blödsinn anonym veröffentlichen, den Menschen (oder der Wettbewerber) sich ausgedacht haben. Da werden Unternehmen runtergemacht, die gar nicht besucht worden sind, da werden sorgenvolle Äußerungen verbreitet, die nicht haltbar sind usw.

Nur, das sind Auftragskiller, die Geld kosten! Dafür affine Bauinteressenten, und das sind fast alle, die das lesen, sind unserer Erfahrung nach nicht wieder zu gewinnen.

Um etwas dagegen zu setzen wurde das BAUHERREN-PORTAL ins Leben gerufen!

Die Betreiber des Konzeptes, das ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH und die BAUHERRENreport GmbH, veröffentlichen hier und im übrigen Netz die besonderen Qualitäts- und Serviceleistungen repräsentativ untersuchter Bauunternehmen aus dem Massiv- und Fertighaus-Bau.

Mit objektiv erhobenen, repräsentativen Fakten wird so unsauberen und unfairen Darstellungen jeglicher Art im Internet auf wirkungsvolle Art, die jeder Bauinteressent bemerkt, wirkungsvoll begegnet.

Mehr erfahren Sie hier:

BAUHERRENreport GmbH, Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch

Theo van der Burgt (Geschäftsführer)

Im BAUHERREN-PORTAL finden Sie Qualitäts-Partner aus Olpe, Kreuzthal, Siegen, Gießen, Marburg, Mannheim, Hilders, Mönchengladbach, Stuttgart, Finnentrop, Rieste, Rheinau-Linx, Hamm, Leverkusen, Kassel, Fulda, Hildesheim, Berlin, Nordhorn, München oder Stuttgart. 


Das Konzept wird vom  ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH und der BAUHERRENreport GmbH, Begründer der Gütegemeinschaft für mehr Qualitätstransparenz im Bauwesen, bundesweit angeboten.

Voraussetzung für die Listung: Überdurchschnittliche Qualität, belegt durch eine Potenzialanalyse nach vorher durchgeführter Bauherrenbefragung.