Mittwoch, 2. September 2020

Akquisitions-Erfolg im Haus- und Wohnungsbau: Sicherheit schafft Vertrauen

Ohne einen Vertrauensaufbau ist, von Zufällen abgesehen, im privaten Haus- und Wohnungsbau kein erfolgreiches Geschäft zu betreiben. Was aber bedeutet das und wie kann ein Vertrauensbildungsprozess mit Bauinteressenten nachhaltig initiiert und bis zum erfolgreichen Abschluss eines Bauvertrages unterstützt werden?

Vertrauen braucht Sicherheit

Alles beginnt mit dem Internet-Auftritt des Bauunternehmens. Viele Bauunternehmer glauben, dass es reiche, einen Internet-Auftritt durch die Anbieter-Homepage und diverse, digitale Immobilienanzeigen zu haben.

Da allerdings jeder ernst zu nehmende Mitbewerber diese digitalen Kommunikationsmedien auch nutzt, um im Internet präsent zu sein, generieren sie keinen nennenswerten Unterschied. Im Gegenteil verunsichert die Ähnlichkeit in Aufbau und Inhalten Bauinteressenten eher.

Sicherheit braucht Fakten

Schöne Bilder und taffe Slogans bringen es hier längst nicht mehr! Lediglich Tatsachen über die bevorstehende Zusammenarbeit können Bauinteressenten die erforderliche Sicherheit geben, die diese suchen. Dabei ist wichtig: Je glaubwürdiger die Quelle, aus der die Fakten berichtet werden, desto besser.

Qualität und Service höchste Priorität

Die glaubwürdigste Quelle, die über die Qualitäts- und Serviceleistungen eines Bauunternehmens glaubwürdig berichten kann, besteht aus erfahrenen, übergebenen Bauherren.

Die haben die Zusammenarbeit vom ersten Augenblick an persönlich erlebt und können sie dementsprechend beurteilen.

Weg führt über Bauherren-Befragung

Um zuverlässige Informationen von der Basis zu generieren, empfiehlt sich die Durchführung einer schriftlichen Befragung der Bauherren, z.B. des letzten Übergabejahres. Schriftlich deshalb, weil jede positive Bewertung dann nicht nur authentisch, sondern auch vorzeigbar ist. Das sind hoch relevante Informationen für Bauinteressenten, denen diese trauen und damit auch vertrauen.

Veröffentlichung im Internet

Ergebnisse von Bauherrenbefragungen können im Netz an vielen Stellen veröffentlicht werden. So auf der eigenen Homepage, in PR-Portalen, Blogs, Foren und in den sozialen Medien wie Twitter, Facebook & Co. Die Reichweite im Netz generiert eine enorme Sichtbarkeit, so dass die Ergebnisse aus Qualitätsbewertungen sicher wahrgenommen werden.

Vorteile für alle Beteiligten

So wird über Bauherrenbefragungen mehr Sicherheit für Bauinteressenten geschaffen, die ihnen bei der Orientierung und Entscheidungsfindung hilft.

Bauunternehmen profitieren auf der ganzen Linie:

  •        Scharfe Qualitätsabgrenzung von Wettbewerbern
  •        Erkennbare Position als Qualitätsanbieter
  •        Deutlich mehr Bekanntheit durch die Reichweitensteigerung
  •        Zusätzliche, qualifizierte Bauinteressenten
  •        Mehr und zusätzliche Bauaufträge 

Fazit:

Bauinteressenten wollen da abgeholt werden, wo sie stehen. Ihr Ansinnen ist es, mehr persönliche Sicherheit zu bekommen, als Wettbewerber ihnen zu geben in der Lage sind. Verkäufer können dieser Erwartung entsprechen, indem sie Qualitäts-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen übergebener, erfahrener Bauherren systematisch in ihr Akquisitionskonzept einbauen.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH)

PS: Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, zu attraktiven Konditionen ein weithin sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung von Wettbewerbern Ihrer Region zu generieren!

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens kann das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Mehr Informationen in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress               Jimdo               Blogspot       

und im PR-Portal der Wirtschaft.

Keine Kommentare:

Kommentar posten