Dienstag, 14. April 2020

Bauunternehmen können ihre Qualitäts- und Servicekompetenz besser kommunizieren


Wie soll ein Bauinteressent, der ein Bauunternehmen (noch) nicht kennt, von dessen Qualität- und Serviceleistungen erfahren, um überzeugt zum Kontakt motiviert zu werden?

Das ist zum Beispiel der Fall, wenn dieser nicht direkt aus der Nachbarschaft kommt, keine Freunde oder Bekannte hat, die mit dem Unternehmen gebaut haben oder er aus einer anderen Region stammt. Wenn ein Bauunternehmen ihn dann nicht rechtzeitig anspricht und inhaltlich erreicht, wird er dem Wettbewerb überlassen und geht höchstwahrscheinlich verloren!

Nur mit der Homepage online zu gehen, reicht nicht mehr

Homepages reichen für eine ausreichende Wahrnehmung längst nicht mehr aus. Nahezu jeder ernst zu nehmende Wettbewerber ist damit ebenbürtig aufgestellt. Außerdem gibt es einen Konflikt in der Darstellung besonders guter Qualitäts- und Servicearbeit: Diese nämlich ist sich nahezu überall ähnlich und außerdem „schmeckt“ sie nach Eigenlob und Selbstbeweihräucherung.

Mehr qualitative Präsenz im Internet zeigen

Sie können heutzutage nicht mehr davon ausgehen, dass Bauinteressenten Messen besuchen, um möglichst viele Bauunternehmen aus der Region, in der sie bauen wollen, näher kennenzulernen.
Diese Messefunktion, die auch etwas mit Öffentlichkeitsarbeit zu tun hat, wurde bereits vom Internet übernommen. Dort recherchieren Bauinteressenten anhand aller verfügbarer Informationen – vor allem auch abseits von Homepages - und wählen mögliche Baupartner für ihre spätere Kontaktaufnahme aus.

Wer im Netz nicht bestens aufgestellt ist, bekommt keine Chance

Wer im Netz nicht qualifiziert genug vertreten ist, kommt folglich bei vielen Bauinteressenten gar nicht erst in die engere Auswahl. Dann wird er auch keinen Kontakt herstellen können. Vielleicht bekommt er eine zweite Chance, wenn Wettbewerber nichts aus der Anfrage machen und versagen. Sich darauf zu verlassen, ist aber keine Option!

Authentische Erfahrungen von Bauherren im Internet sichtbar machen

Die Frage ist, was getan werden kann und sollte, um von Anfang zu den auserwählten Anbietern zu gehören und in jeder Hinsicht überzeugend auf Bauinteressenten zu wirken? Dann nämlich bekommen Bauunternehmen ihre echte, gleichwertige Chance. Die Antwort ist einfach wie wirkungsvoll: über authentische Bauherrenerfahrungen berichten!

Viele geeignete Kanäle für zielführende Kommunikation

Nichts ist glaubwürdiger und wirkungsvoller als Qualitätsbewertungen, die von Bauherren stammen. Ob auf der Homepage, in Blogs, PR-Portalen oder in den sozialen Medien: Persönliche Erfahrungen von Bauherren als Gleichgesinnte sind seriös, werden sicher gelesen und vor allem: ernst genommen!
Ob wörtliche Bauherren-Zitate, Charts zu einzelnen Bewertungsverläufen, die Zufriedenheit aller Bauherren oder deren Empfehlungsbereitschaft: Mit einer professionellen Qualitäts-Berichterstattung erkennen Bauinteressenten von Anfang an klar und deutlich den Abstand und damit Vorsprung zu jedem Wettbewerber im Markt.

Hohe Zufriedenheit der Bauherren und deren eindeutige Empfehlungsbereitschaft schaffen Distanz zum Wettbewerber


Denn derjenige, der nicht ausreichend zufriedene Bauherren hat, wird damit nichts anfangen können.

Spezialisten für Bauherrenbefragungen in Anspruch nehmen

Unterstützt wird ein solches Vorgehen professionell durch die BAUHERRENreport GmbH aus Kaarst. Das Unternehmen hat sich auf die Qualitätsermittlung über Bauherren und die sich anschließende Berichterstattung im Internet spezialisiert.

Vom Kooperationspartner ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH werden zunächst die Bauherren repräsentativ und schriftlich befragt. Die Ergebnisse werden anschließend mit Prüfbericht und Qualitätsurkunde zertifiziert.

Link von Anbieter-Homepage zur Veröffentlichung im BAUHERREN-PORTAL

Danach werden diese Unterlagen im BAUHERREN-PORTAL veröffentlicht. Das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ führt von der entsprechenden Anbieter-Homepage direkt zu den Ergebnissen der Bauherrenbefragung im BAUHERREN-PORTAL.
So werden die Qualitäts- und Serviceleistungen eines Bauunternehmens zur Einsichtnahme durch Bauinteressenten sowohl auf der Homepage, als auch an vielen anderen Stellen im Netz, eindrucksvoll dargestellt! Eine Zufriedenheitsquote, die bei 85% oder 90% liegt, vergessen Bauinteressenten so schnell nicht.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (GF BAUHERRENreport GmbH)

Keine Kommentare:

Kommentar posten