Dienstag, 21. Juli 2020

Bauunternehmen: Content-Marketing verbessert Suchmaschinenranking und Akquisition

Viele Bauunternehmen stellen in diesen Tagen fest, dass die bislang als erfolgreich eingestuften Werbemaßnahmen bezüglich ihrer Akquisitionserfolge zunehmend schwächeln. Dabei mussten sie sich in den letzten Jahren sozusagen nicht um die Akquisition neuer Bauinteressenten kümmern.

Klassischer Marketingbaukasten wird abgelöst

Sie sind einfach nicht mehr effektiv und damit auch nicht mehr zeitgemäß. 

Imagebroschüren, Kundenzeitschriften, Hauskataloge und die meisten konventionellen Werbemaßnahmen werden zunehmend abgelöst. Content-Marketing mit relevanten Informationen für Bauinteressenten in Blogs, PR-Portalen, Foren und den sozialen Medien ist dagegen stark auf dem Vormarsch.

In Bezug auf die Gewinnung neuer Bauinteressenten und damit Bauaufträge sind die überholten Werkzeuge aus dem klassischen Werbe-Mix mittlerweile irrelevant.

Wussten Sie, dass Content-Marketing keine Werbung ist?

Ganz anders verhält es sich mit den Informationen, die Bauinteressenten über das Content-Marketing bekommen. Hier geht es nicht um Werbung oder Werbebotschaften. Es geht um hoch-relevanten Input für Bauinteressenten zur besseren Orientierung und gut vorbereiteten Entscheidungsfindung.

Content-Informationen sollen Bauinteressenten begeistern

Natürlich soll auch mit Content Stimmung für das Bauunternehmen gemacht werden. Und natürlich sollen die Botschaften Bauinteressenten zur Kontaktaufnahme und zur Unterschrift unter den Bauvertrag animieren. 

Allerdings gibt es große Unterschiede in Art und Qualität der zu vermittelnden Informationen zum Bauunternehmen, was sich im Suchmaschinenranking niederschlägt.

Qualität hat in Werbemitteln keine Durchschlagskraft

Das wird am ehesten deutlich, wenn es um Qualitätsinformationen geht. In der klassischen Werbung ist die Homepage neben den bereits angesprochenen Werbemitteln dafür der Hauptlieferant. Das Problem: Die Informationen kommen aus eigener Feder, sind manipulierbar und im Übrigen auch auf nahezu jeder Wettbewerbs-Homepage zu finden, zumindest in sehr ähnlicher Form.

Zielorientierte Arbeit mit Qualitätsinformationen löst das Problem

Professionelle Qualitätsanbieter gehen anders vor: Sie arbeiten mit Fakten und veröffentlichen belegbare Beweise aus Befragungen bereits übergebener Bauherren. 

Dann kommen die Qualitäts-Informationen nicht mehr von ihnen selbst, sondern von betroffenen Bauherren, deren Urteile authentisch und glaubwürdig sind.

Content-Marketing von Suchmaschinen positiv bewertet

Diese werden auf PR-Portalen, in Qualitätsblogs, Bauherrenforen und in den sozialen Medien gestreut und verfehlen ihre Wirkung nicht. Content wird von Suchmaschinen grundsätzlich positiv bewertet und verbessert je nach Qualität das Ranking des Bauunternehmens erheblich.

Mehr Reichweite und Bekanntheit sowie mehr Interessenten und Bauaufträge folgen, weil Bauinteressenten auf diese Weise ein echtes Plus an Sicherheit geboten wird, dass sie bei Wettbewerbern nicht bekommen.

Fazit:

Content-Marketing verbessert das Ranking eines Bauunternehmens enorm. Wenn dieses mit Qualitätsbewertungen übergebener Bauherren bestückt wird, ist es den Wettbewerbern nahezu nicht mehr möglich, eine solche Qualitätsposition im Internet nachzuahmen oder irgendwie anders gleichzuziehen.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH)

PS: Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, zu attraktiven Konditionen ein weithin sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung von Wettbewerbern Ihrer Region zu generieren!

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress               Jimdo               Blogspot       und im       PR-Portal der Wirtschaft

… sowie natürlich im BAUHERREN-PORTAL bei unseren Kunden wie z.B. der EKB Massivhaus GmbH, Mönchengladbach, der Euro Massiv Bau GmbH, Duisburg, der Verfuß GmbH, Hemer und Köln, der Roth Baumeisterhaus GmbH, Germersheim, der Idea Dein Haus GmbH, Gera und Leipzig, der MHB Stumm GmbH, Münsingen, der Mutter Systembau AG, Waldshut-Tiengen, der Wirtz & Lück Wohnbau GmbH, Langenfeld und Solingen, der Wegener Massivhaus GmbH, Paderborn, der Meisterbau GmbH Teltow, Potsdam, der OSTRAUER Baugesellschaft mbH, Ostrau und Dresden, der cedehaus GmbH, Biedenkopf, der Grund Invest GmbH & Co. KG,Paderborn, der Ökowert PlanProjekt GmbH & Co. KG, Dresden, der Klee Haus Baupartner GmbH, Dessau-Roßlau, der Kreativ Massivhaus GmbH, Landau, der MHEL Massivhaus GmbH, Merseburg und Leipzig, der Plan-Concept-Massivhaus GmbH, Bonn, der PICK PROJEKT GmbH, Neuss, Grevenbroich und Düsseldorf, der reinsch:massivhaus GmbH, Bad Nauheim oder der VARWICK Architektur GmbH, Steinfurt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten