Sonntag, 19. Juli 2020

Neukunden-Akquisition 2020 in Bauunternehmen: Schach oder Halma - was wird gespielt?

Seit Beginn der Corona-Krise ist es schwerer geworden, erfolgreich Bauaufträge zu generieren. Interessenten halten sich spürbar zurück. Die einen, weil sie ihre Geldreserven behalten wollen; andere wiederum, weil Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit sie dazu zwingen.

Das zwingt Bauunternehmer dazu, dass bislang angewandte, einfache "Halma-Spiel" in der Akquisition von Bauinteressenten zugunsten eines strategischen "Schach-Spiels" aufzugeben.

Auftragslage bis 2020 konjunkturgesteuert positiv

Tatsächlich war es in den letzten sechs Jahren zwischen 2014 und 2020 nicht etwa nur ein Verdienst der Hausverkäufer und Fachberater, dass die meisten Bauunternehmen ausreichend Aufträge generieren konnten. Trotz zum Teil sträflicher Vernachlässigung von Marketing- und Akquisitionsmaßnahmen waren neue Bauaufträge oftmals gar nicht zu verhindern.

Nachfrage überstieg Angebot lange Zeit

Erstmals seit langem klingelten in dieser Zeit Bauinteressenten wieder über das Telefon an. Messen waren gut besucht, Hausbesichtigungen teilweise sogar überfüllt etc. Die Nachfrage überstieg das Angebot bei weitem und war über Jahre ungebrochen, die Zinsen gleichzeitig auf einem historischen Tiefpunkt.

Auch zwischenzeitlich realisierte Preissteigerungen und regionale Preissprünge blieben ohne Einfluss auf die grundsätzliche Nachfragesituation.

Was es 2020 ff. zu beachten gilt

Der aktuelle Nachfragerückgang 2020 ist Anlass genug, über die Erfolgsaussichten zukünftig-erforderlicher Akquisitionsmaßnahmen neu und anders nachzudenken. Eines steht fest: Mit den Instrumentarien aus dem überholten Marketing-Mix von Gestern wird die Schlacht um neue Bauinteressenten in Zukunft nicht mehr zu gewinnen sein.

Bewusst von Halma auf Schach umschalten

Deshalb ist es wichtig, Bauinteressenten etwas anderes als langweilende Imagebroschüren, sich ähnelnde Homepages, abgelutschte Kundenzeitschriften und Hauskataloge mit unbezahlbaren Projekten zu bieten. Es wird Zeit, umzuschalten: Von Halma auf Schach!

Wie das geht, zeigen die Bauunternehmen, die im BAUHERREN-PORTAL gelistet sind. Diese lassen ihre aktuell übergebenen Bauherren schriftliche Qualitätsbewertungen durchführen und veröffentlichen deren konkrete Ergebnisse im Internet. Die stehen dann unübersehbar auf Homepages, in Blogs, Foren und in den sozialen Medien.

Mehr Sicherheit für Bauinteressenten – mehr Reichweite für Bauunternehmen

Am Ende nutzen beide Seiten die Vorteile des Schachspiels: Bauinteressenten gewinnen durch dieses Vorgehen ein eindeutiges Plus an persönlicher Sicherheit. Bauunternehmen generieren Reichweite, mehr Bekanntheit, eine scharfe Qualitätsabgrenzung, mehr qualifizierte Bauinteressenten und zusätzliche Aufträge.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH)

PS: Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, zu attraktiven Konditionen ein weithin sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung von Wettbewerbern Ihrer Region zu generieren!

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress               Jimdo               Blogspot       

und im PR-Portal der Wirtschaft

… sowie natürlich im BAUHERREN-PORTAL bei unseren Kunden wie z.B. bei der EKB Massivhaus GmbH, Mönchengladbach, der Euro Massiv Bau GmbH, Duisburg, der Verfuß GmbH, Hemer und Köln, der Roth Baumeisterhaus GmbH, Germersheim, der Idea Dein Haus GmbH, Gera und Leipzig, der MHB Stumm GmbH, Münsingen, der Mutter Systembau AG, Waldshut-Tiengen, der Wirtz & Lück Wohnbau GmbH, Langenfeld und Solingen, der Wegener Massivhaus GmbH, Paderborn, der Meisterbau GmbH Teltow, Potsdam, der OSTRAUER Baugesellschaft mbH, Ostrau und Dresden, der cedehaus GmbH, Biedenkopf, der Grund Invest GmbH & Co. KG, Paderborn, der Ökowert PlanProjekt GmbH & Co. KG, Dresden, der Klee Haus Baupartner GmbH, Dessau-Roßlau, der Kreativ Massivhaus GmbH, Landau, der MHEL Massivhaus GmbH, Merseburg und Leipzig, der Plan-Concept-Massivhaus GmbH, Bonn, der PICK PROJEKT GmbH, Neuss, Grevenbroich und Düsseldorf, der reinsch:massivhaus GmbH, Bad Nauheim oder der VARWICK Architektur GmbH, Steinfurt und Münster.


Keine Kommentare:

Kommentar posten