Dienstag, 21. Juli 2020

Erfolgreiche Bauinteressenten- bzw. Neukundenakquise im Bauunternehmen

Wer heute als Bauunternehmer in der Akquisition neuer Bauaufträge erfolgreich sein will, sollte sich mit innovativen Wegen einer zeitgemäßen Neukundenakquisition auseinandersetzen und vertraut machen.

Altbackener Marketing-Mix hat ausgedient

Werbemittel wie etwa die Kundenzeitung, der Hauskatalog oder Imagebroschüren, die viele Jahre eingesetzt wurden, haben mittlerweile stark an Produktivität verloren und deshalb schlicht ausgedient.

Außerdem generieren solche Hilfsmittel keinesfalls Aufträge, sondern dienen allenfalls noch zur Befriedigung der übriggebliebenen Sammelleidenschaft von Bauinteressenten, bis sie von diesen feierlich entsorgt werden.

Homepage als virtuelle Alleinlösung nicht ausreichend

Die Homepage des Bauunternehmens ist wichtig, sehr wichtig sogar! Allerdings hat sie, egal wie gut sie auch konzipiert ist, ebenfalls keinen nennenswerten Einfluss mehr auf die Orientierung und damit Entscheidung von Bauinteressenten.

In den meisten Fällen ist sie einerseits nicht wirklich aktuell mit News, Bildern & Co. gepflegt. Andererseits kopiert mittlerweile jeder Webmaster von seinen Kollegen, was Homepages den Charakter von Neuland vollständig nimmt.

Zeitgemäße Akquisition mit Qualitätsbewertungen

Um „up to date“ zu sein, brauchen Bauunternehmen Themenschwerpunkte, die für potenzielle Bauinteressenten relevant sind. Qualitätsbewertungen erfahrener Bauherren sind ein solches Schwerpunktthema, das immer interessant ist und deshalb gelesen und erinnert wird.

Bauherren aktivieren

Gut beraten sind Bauunternehmen, wenn sie zur Qualitätssicherung ihre übergebenen Bauherren per schriftlicher Qualitätsbefragung aktivieren. Hier bietet sich die Möglichkeit, alle relevanten Parameter der aktuellen Zusammenarbeit abzufragen, auszuwerten und die Ergebnisse an vielen Stellen im Internet-Außenauftritt des Bauunternehmens einzusetzen.

Erträglicher Aufwand

Eine professionelle, schriftliche Bauherrenbefragung durchzuführen, ist keine unmögliche Angelegenheit. Außerdem gibt es externe Spezialisten wie z.B. die BAUHERRENreport GmbH, die sich voll darauf konzentriert haben und nichts anderes tun. Es bedarf halt nur ein paar Grundregeln, damit sich diese Arbeit auch wirklich lohnt:


·       Die Bauherrenbefragung sollte schriftlich erfolgen, dann ist sie auch belastbar

·       Sie sollte repräsentativ sein und ALLE Bauherren der letzten 12 Monate einschließen

·       Sie sollte vollständig über alle Rückläufer hinweg ausgewertet werden

·       Die Ergebnisse können auf der Homepage wie überall im Netz veröffentlicht werden

·       Dazu eigen sich Blogs, Foren, PR-Portale und die sozialen Medien

Nutzen für Bauinteressenten

Die Ergebnisse einer vollständigen Bauherrenbefragung sind für alle Beteiligten hoch relevant: Bauinteressenten gewinnen diesen ein Plus an Sicherheit ab, dass der Transparenz und den konkreten Details geschuldet ist. Diese verleihen ihnen ein Plus an Sicherheit und mehr Orientierungsfähigkeit im Markt sowie Unterstützung in der Entscheidungsfindung.

Nutzen für Bauunternehmen

Bauunternehmen profitieren auf der ganzen Linie: Die Veröffentlichungen im Internet erhöhen ihre Reichweite und damit auch ihren Bekanntheitsgrad. Die transparente Veröffentlichung konkreter Ergebnisse verschafft ihnen eine scharfe Abgrenzung mit einem erheblichen Vorsprung vor dem Wettbewerb.

Nicht zuletzt gewinnen sie qualifizierte Bauinteressenten hinzu und können so zusätzliche Bauaufträge generieren.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH)

PS: Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, zu attraktiven Konditionen ein weithin sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung von Wettbewerbern Ihrer Region zu generieren!

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

WordPress               Jimdo               Blogspot       

und im  PR-Portal der Wirtschaft

… sowie natürlich im BAUHERREN-PORTAL bei unseren Kunden wie z.B. bei der EKB Massivhaus GmbH, Mönchengladbach, der Euro Massiv Bau GmbH, Duisburg, der Verfuß GmbH, Hemer und Köln, der Roth Baumeisterhaus GmbH, Germersheim, der Idea Dein Haus GmbH, Gera und Leipzig, der MHB Stumm GmbH, Münsingen, der Mutter Systembau AG, Waldshut-Tiengen, der Wirtz & Lück Wohnbau GmbH, Langenfeld und Solingen, der Wegener Massivhaus GmbH, Paderborn, der Meisterbau GmbH Teltow, Potsdam, der OSTRAUER Baugesellschaft mbH, Ostrau und Dresden, der cedehaus GmbH, Biedenkopf, der Grund Invest GmbH & Co. KG, Paderborn, der Ökowert PlanProjekt GmbH & Co. KG, Dresden, der Klee Haus Baupartner GmbH, Dessau-Roßlau, der Kreativ Massivhaus GmbH, Landau, der MHEL Massivhaus GmbH, Merseburg und Leipzig, der Plan-Concept-Massivhaus GmbH, Bonn, der PICK PROJEKT GmbH, Neuss, Grevenbroich und Düsseldorf, der reinsch:massivhaus GmbH, Bad Nauheim oder der VARWICK Architektur GmbH, Steinfurt und Münster.


Keine Kommentare:

Kommentar posten